Kampagne :
Tequila-Spot: Kiefer Sutherland bereut nichts

Schauspieler Kiefer Sutherland zeigt im Spot für die Tequila-Marke Jose Cuervo, was man tun muss, um ja nicht langweilig zu sein. Bonsai-Trimmen und Busfahren mit Zupfinstrument gehören offenbar dazu.

Text: Frauke Schobelt

- keine Kommentare

Der Emmy-gekrönte Schauspieler Kiefer Sutherland fühlt sich offenbar ganz wohl in und mit der Werbung. Seine markante Stimme ist in zahlreichen Werbespots zu hören, etwa in dem preisgekrönten Clip "Susan Glenn" von Axe. Seit 2012 mimt er für Acer in Jack-Bauer-Manier einen irren Cupcake-Bäcker. Jetzt zeigt er seine ganz spezielle Coolness in einem neuen Werbespot für die Tequila-Marke Jose Cuervo von Proximo Spirits. Die Kreation stammt von McCann New York.

"Bereue nichts" und trink Tequila, fordert Kiefer Sutherland vom Zuschauer. Der Schauspieler, der selbst auf bewegte Zeiten zurückblickt, erklärt, was man in seinem Leben alles unbedingt mal getan oder ausprobiert haben muss, um ja nicht langweilig zu sein. Also lässt er sich ein Tattoo stechen, von einer wütenden Frau mit einer Vase bewerfen, um anschließend Versöhnung zu feiern. "Habe Abenteuer" rät er, um dann im Bus zu sitzen und an einem chinesischen Zupfinstrument herumzuzupfen. Außerdem trimmt er einen Bonsai-Baum und schlägt sich - dann doch lieber nicht. Welche Rolle dabei der Tequila spielt, ist nicht ganz klar. Ohne ihn wäre das alles vielleicht nicht passiert? Auf jeden Fall kommt Sutherland im Spot ganz schön in der Welt herum - die Schauplätze wechseln so schnell wie die Sprachen seiner Mitspieler. 


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

ist Ressortleiterin im Online-Ressort und schreibt über alles Mögliche in den Kanälen Marketing und Agenturen. Sie hat ein Faible für Kampagnen, die „Kreation des Tages“ und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit