Die deutschen Pläne von Tesla

Tesla-Chef Elon Musk will daneben Batterie- und Autofabriken in Asien und Europa hochziehen. Deutschland sei "die bevorzugte Wahl für Europa", hatte er im Juni bei Twitter geschrieben. Unter anderem das Saarland, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen bekundeten anschließend Interesse. Tesla äußert sich aktuell zu Gesprächen mit potenziellen Partnern in Europa nicht.

Nach mehreren anderen Bundesländern hat sich nun auch Bayern als Standort für eine Tesla-Fabrik ins Spiel gebracht. Als möglichen Sitz nennt Landeswirtschaftsminister Franz Josef Pschierer (CSU) in der SZ vom Donnerstag die Region Hof in Nordostbayern. Es gebe bereits Kontakte, "der Freistaat bietet für eine Ansiedlung exzellente Voraussetzungen".


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.