Tierschützer von Peta verbünden sich mit BVB-Fans

Die Tierschutzorganisation Peta protestiert seit Monaten mit einer Anzeigenkampagne gegen die Tötung von herrenlosen Hunden in der Ukraine im Vorfeld der Fußball-EM. Das neue Motiv zeigt jedoch keine empörten Promis, sondern waschechte Fans von Borussia Dortmund.

Text: Frauke Schobelt

11. May. 2012

Die Tierschutzorganisation Peta protestiert seit Monaten mit einer Anzeigenkampagne gegen die Tötungen von herrenlosen Hunden in der Ukraine im Vorfeld der demnächst startenden Fußball-Europameisterschaft. Dafür hat sie schon etliche Prominente als Testimonials gewinnen können. Das neue Motiv zeigt jedoch keinen empörten Promi, sondern waschechte Fans des neuen Deutschen Meisters Borussia Dortmund.

Beim DFB-Pokalfinale am Sonnabend in Berlin wollen sich die BVB-Fans nicht nur lauthals für ihre Mannschaft einsetzen, sondern sie zeigen auch Flagge für Peta. Das Anzeigenmotiv dazu hat Marc Rehbeck fotografiert. 

Die Kampagne wird unter anderem vom ehemaligen Fußball-Nationalspieler Lars Ricken, BVB-Trainer Jürgen Klopp, deutschen Spielerfrauen, Sportmoderatorin Andrea Kaiser, Rocklegende Udo Lindenberg, den Comedians Kaya Yanar und Dirk Bach sowie Bill und Tom Kaulitz von Tokio Hotel unterstützt.

Auch Motive ganz ohne Prominenz gab es bereits.


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

ist Ressortleiterin im Online-Ressort und schreibt über alles Mögliche in den Kanälen Marketing und Agenturen. Sie hat ein Faible für Kampagnen, die „Kreation des Tages“ und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit