Besonders jüngere Zielgruppen könnten sich von der neuen AR-Funktion angesprochen fühlen, da sie ähnlich den Filtern der FaceApp oder Snapchat funktionieren.

Douglas-Chefin Tina Müller zeigt sich auf Twitter stolz über die Neuerung und sieht sie als einen weiteren Schritt in der immer fortschreitenden Digitalisierung der Parfümeriekette.

Twitter-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Twitter angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Der Beauty Mirror soll neben Deutschland auch in Österreich, den Niederlanden, Polen und Italien in der App verfügbar gemacht werden.


Autor:

Marina Rößer © privat
Marina Rößer

ist als Redakteurin im Agenturressort der W&V tätig. Die Diplom-Politologin hat viele Jahre in einem Start-Up gearbeitet und ist daher besonders fasziniert von innovativen Digitalthemen und kreativen Marketingstrategien. Ihre eigene kreative Seite lebt sie beim Kochen und Fotografieren aus und bringt sich zudem Designthemen bei.