Content Marketing :
Tobias Schiwek leitet UFA Lab

Tobias Schiwek wird als neuer Geschäftsführer beim Bewegtbildriesen UFA das Lab, also den Digitalarm, führen - und Kontakte zu Marken knüpfen.

Text: Rolf Schröter

Bietet Marken UFA-Content an: Tobias Schiwek
Bietet Marken UFA-Content an: Tobias Schiwek

Storytelling für Marken – das ist die Mission von Tobias Schiwek, dem neuen Head of UFA Lab. Der 34-jährige gebürtige Kaiserslauterer inten­siviert dafür den Kontakt zu Unternehmen.

Die UFA, Deutschlands Marktführer im Bereich Film- und TV-Produktionen, wird in diesem Jahr 100 Jahre alt – und expandiert in digitale Felder, auf denen sich vorwiegend Contentmarketing-Spezialisten und Werbeagenturen tummeln. Branded-Entertainment-Kampagnen, wie zum Beispiel der "Smart Virtual Test Drive" (eine Virtual-Reality-Erfahrung für das Smart Fortwo Cabrio) oder der Youtube-Channel "Bebe Young Care" für Johnson & Johnson, soll es künftig verstärkt aus dem Hause UFA geben.

Führungsduo Schiwek und Julius

Tobias Schiwek leitet das Geschäft gemeinsam mit Nancy Julius. Während sich die Volljuristin Julius um die operativen Prozesse kümmert, verantwortet Schiwek die strategische Ausrichtung der acht Jahre alten UFA-Tochter. Der Vater von drei Kindern hat selbst Digital-Startups gegründet, internationale Unternehmen aus der Buch-, Telekommunikations- und Versicherungsbranche beraten, und er ist Hochschuldozent für Entrepreneurship und digitale Transformation.

Studiert hat Schiwek in Mannheim und Mailand. Jetzt jettet er zwischen den UFA-Lab-Standorten Berlin und Köln hin und her. Aber seine Heimat spielt nach wie vor eine große Rolle in seinem Leben: Tobias Schiwek ist leidenschaftlicher Fan des 1. FC Kaiserslautern.


Autor:

Rolf Schröter
Rolf Schröter

Als Leiter des Marketing-Ressorts der W&V und neugieriger Kurpfälzer interessiert sich Rolf Schröter prinzipiell für alles Mögliche. Ganz besonders mag er, was mit Design und Auto zu tun hat.