Toyota Yaris Hybrid lässt Tape-Art aufleben

Im neuen Imagefilm für den Hybrid setzt die Agentur Déri Design die Streetart-Kunst in Bewegung.

Text: Frauke Schobelt

Im neuen Imagefilm für den Toyota Yaris Hybrid spielt nicht nur der Kleinwagen, sondern auch eine besondere Kunstform die Hauptrolle: Blaues und grünes Tape wird von Déri Design zu einer Skyline aus Hochhäusern, Treppen und Wellen geklebt und stellt die Kulisse für den japanischen Kleinwagen dar. Die Kunst verselbstständigt sich, sobald das Hybridfahrzeug daran vorbeifährt.

Der Spot ist teils zeichentrickanimiert, teils real gefilmt. Er soll die umweltfreundliche Technologie auf emotionale und unterhaltsame Art vor allem jungen Käufern näher bringen. Denn die würden ihre Kaufentscheidungen gerne aus dem Bauch heraus treffen und viel Wert auf Design, Stil und Umweltfreundlichkeit legen, erklärt die Agentur: "Der Spaß steht hier jedoch im Vordergrund und die Vernunft schwingt nur beiläufig mit. Die lebendig gewordenen Tape-Kunstwerke verbildlichen dabei den Lifestyle und das Fahrvergnügen, die der neue Toyota Yaris Hybrid mit sich bringt."
 
Déri Design arbeitet seit 2004 für Toyota Europe Brüssel. Agenturinhaber und Regisseur János Déri konzipiert und realisiert Spots für die verschiedenen Modelle des japanischen Automobilkonzerns, außerdem entstehen in der Offenbacher Agentur auch Konzepte und Design zur Messekommunikation.


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

ist Ressortleiterin im Online-Ressort und schreibt über alles Mögliche in den Kanälen Marketing und Agenturen. Sie hat ein Faible für Kampagnen, die „Kreation des Tages“ und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.