Auf Ebay werden leere Flaschen gehandelt, zum Teil inklusive des schwarzen Tarnanzugs, in dem sie stecken. Darauf zu sehen eine Banane und der Hinweis "Ganze Bananen können im Hals stecken bleiben". Manche Verkäufer werben entzückt mit dem Zusatz "Aus dem Handel genommen". Das funktionierte auch bei der limitierten Edition "Vagina" schon ganz gut, die Rewe im Herbst aus dem Regal nahm.

Ihre Marketing-Aufgabe hat die Edition also erfülllt und dem Smoothie-Hersteller erneut die gewünschte Aufmerksamkeit gebracht. Denn darum geht es Nicolas Lecloux, Marketing-Kopf hinter True Fruits. Er sieht sich selbst als "Teil der Unterhaltungsindustrie" (hier das Porträt des Mittdreißigers) - und so muss man auch die Social-Media-Kommunikation auf Facebook, Instagram und Twitter rund um die aktuelle Edition - und ihre Beerdigung - werten. Den Fans gefällt die Strategie: Mehr als 170 Kommentare alleine auf Facebook hat der RIP-Post bisher. 

Auszeichnung für Verpackungsdesign

True Fruits steht nicht nur für provokante Marketingaktionen, wie zuletzt etwa zum Jahreswechsel, sondern auch für unterhaltsame Verpackungen, die beim Verbraucher ankommen. Dafür bekam die Marke erst kürzlich eine der Auszeichnungen als "Verpackung des Jahres"

Interesse an weiteren Trends und Insights zum Thema Verpackungsdesigns? Dann kommen Sie zum Packaging Summit von W&V am 14. März in München. Hier finden Sie das vollständige Programm – und können sich direkt anmelden.


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

koordiniert und steuert als Newschefin der W&V den täglichen Newsdienst und schreibt selber über alles Mögliche in den Kanälen von W&V Online. Sie hat ein Faible für nationale und internationale Kampagnen, Markengeschichten, die "Kreation des Tages" und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.