Kreation des Tages :
Turkish Airlines dreht Safety Video mit Lego-Figuren

Safety Video mal lustig: Bei Turkish Airlines erklären jetzt Lego-Figuren den Passagieren, was im Notfall zu tun ist.

Text: Maximilian Flaig

So sieht der Flugalltag in der Lego-Fassung aus.
So sieht der Flugalltag in der Lego-Fassung aus.

Flug-Sicherheitsanweisungs stehen nicht in dem Ruf, besonders witzig oder unterhaltsam zu sein. Warum auch? Schließlich geht es ja darum, den Passagieren in den Videos möglichst genau zu erklären, wie sie sich in einem Notfall verhalten sollen.

Dass man dies auch auf eine kurzweilige Art machen kann, beweist Turkish Airlines

Die Fluggesellschaft hat ihr neues animiertes Safety Video mit den bekannten Minifiguren aus der Lego-Filmreihe veröffentlicht, die dabei in überraschend neue Rollen schlüpfen. Für das Video verantwortlich zeichnen sich die Teams rund um die Lego Movies, von denen es inzwischen drei Teile gibt. Die Fortsetzung "The Lego Movie 2" kommt im Februar 2019 in die Kinos.

In Zusammenarbeit mit Warner Bros. ist das neue Safety Video auf allen Flügen von Turkish Airlines wie auch online zu sehen.

Video als Startschuss einer Marketingkampagne

Der Sicherheitsfilm markiert den Startschuss für die "größte Partnerschaft mit der kleinsten Besetzung aller Zeiten". Vor der weltweiten Veröffentlichung des neuen Films "The Lego Movie 2" plant Turkish Airlines eine globale TV-Kampagne, thematische Beklebung von Flugzeugen, Marketingaktivitäten während des Flugs und an Flughäfen sowie ein weiteres Safety Video.

M. İlker Aycı, Vorstandsvorsitzender von Turkish Airlines, über die Zusammenarbeit mit Warner Bros. und The Lego Movie: "Als eine führende globale Fluggesellschaft, die ihren Schwerpunkt auf Sicherheit legt, freuen wir uns über die Zusammenarbeit mit Warner Bros. und The Lego Movie für unser neues Safety Video.Sowohl Turkish Airlines wie auch Lego sind Marken, die auf der ganzen Welt geschätzt werden und Generationen und Kulturen zusammenbringen. So hoffen wir, dass unsere Passagiere viel Freude an dem neuen Safety Video haben."

Blair Rich, President Worldwide Marketing von Warner Bros. Pictures Group und Warner Bros. Home Entertainment, fügt hinzu: "Wir sind begeistert, wieder mit Turkish Airlines zusammenzuarbeiten und ihre Welt mit unserem bunten Lego Movie-Universums zu erweitern. Bei dieser Zusammenarbeit verschmelzen auf ausgeklügelte und kreative Weise zwei unterschiedliche Marken, die es verstehen, Konsumenten zu unterhalten und zu begeistern."

950 Tage dauerte die Produktion

Hinter dem Lega-Safety-Video steckt viel Arbeit: Der Clip wurde von einem 16-köpfigen Produktionsteam bestehend aus zwei Konzeptkünstlern, drei Grafikgestaltern, sieben Trickfilmzeichnern und vier Lichttechnikern geformt. Die Produktion dauerte insgesamt mehr als 950 Tage und erforderte 2.938.840 Lego-Steine.

Insgesamt wurden 9.658.631 CPU-Stunden (Central Processing Units) verwendet, um 973 Animationen zu erstellen. 30 verschiedene Versionen des neuen Safety Videos wurden sowohl in englischer als auch in türkischer Sprache erstellt, um die Sicherheitsbestimmungen der 15 verschiedenen Flugzeugmodelle der Turkish- Airlines-Flotte zu erfassen.

Ob sich der Aufwand gelohnt hat, können Sie nun selbst entscheiden. Hier ist das Video:

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Autor:

Maximilian Flaig

Unterstützt als Werkstudent die Redaktion in allen Bereichen. Während seines aktuellen Masterstudiengangs American History, Culture and Society schrieb Maximilian Flaig bereits für die "Süddeutsche Zeitung".