TV-Kampagne: Fiat 500 geht auf große Tauchmission

Willkommen in Amerika: Mit einem spektakulären Spot geht der Autohersteller Fiat jetzt in den USA on air. Dabei steuern wagemutige Fiat-500-Fahrer ihr Auto an der italienischen Küste ins Meer - um in den Tiefen des Ozeans in Richtung Amerika zu tauchen.

Text: Markus Weber

17. Jul. 2012

Mit einem spektakulären TV-Spot geht der Autohersteller Fiat jetzt in den USA on air. Dabei steuern wagemutige Fiat-500-Fahrer ihr Auto an der italienischen Küste mitten hinein ins Meer - um durch die Tiefen des Ozeans in Richtung Amerika zu tauchen. Dort erobert die Knutschkugel dann schließlich die neue Welt.

Gedreht wurde der Spot in Amalfi, Sorrent und New York. Zu hören ist in dem 60-Sekünder der populäre italienische Song "Torna a Surriento", zunächst gesungen von Arianna. Als die Autos an der US-Küste wieder aus dem Meer auftauchen, übernimmt dann jedoch der bekannte US-Rapper Pitbull.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit