Online überführen die Filme auf eine Landingpage, die vor allem jungen Kunden der Sparkasse die richtigen Antworten auf relevante Geldfragen geben soll.

"Dass sich die Idee überall erzählen lässt, beweisen knapp 40 verschiedene Bewegtbildformate – von langen Kinofilmen bis hin zu 6-Sekündern im Meme-Format –, in denen trotz der extremen Kürze das Storytelling nicht auf der Strecke bleibt", so Johannes Hicks, Creative Director bei Jung von Matt.

"Wenn wirklich wichtige Finanzentscheidungen anstehen, braucht es einen kompetenten Ansprechpartner, der seine Kunden tatsächlich versteht, statt anonymer Chatbots", sagt Silke Lehm, Marketingleitung beim Deutschen Sparkassen- und Giroverband.

Umgesetzt wurden die Filme mit Markenfilm Berlin und Firsteight Post Production unter der Regie von Markus Walter.


Autor:

Belinda Duvinage

legt ein besonderes Augenmerk auf alle Marketing-Themen. Bevor die gebürtige Münchnerin zur W&V kam, legte sie unter anderem Stationen bei burdaforward und dem Münchner Merkur ein, leitete ein regionales Magazin in Göttingen und volontierte bei der HNA in Kassel. Den Feierabend verbringt sie am liebsten mit ihren drei Jungs in der Natur, auf der Yogamatte, beim perfekten Dinner mit Freunden oder, viel zu selten, einem guten Buch.