Frauen Power für Under Armour :
Under Armour erzählt die bewegende Geschichte einer geflohenen Schwimmerin

Die amerikanische Sportmarke Under Armour verpflichtet die geflohene Syrerin Yusra Mardini.

Text: Lena Herrmann

Yusra Mardini trainiert ab sofort in Under Armour
Yusra Mardini trainiert ab sofort in Under Armour

Dass Sportmarken derzeit massiv auf die weibliche Zielgruppe setzen, ist nichts Neues. Neben Nike, Adidas und Puma hat auch die US-Marke Under Armour die Frauen für sich entdeckt und baut seit geraumer Zeit an einem weiblichen Athleten-Team. Während die Konkurrenten die Frauen nicht nur mit sportlichen Herausforderungen locken, sondern auch ihre Modekompetenz ansprechen, bleibt Under Armour seiner Markenstrategie treu und positioniert sich als willensstark und kämpferisch.

Seit seiner Gründung verkündet der Sportartikelhersteller, die Nummer eins werden zu wollen - und hat auch in den ersten Jahren eine beeindruckende Karriere hingelegt. So ist Under Armour immer um rund 20 Prozent gewachsen, allerdings ist das Unternehmen aus Baltimore in das Jahr 2017 schwach gestartet. Lediglich sieben Prozent auf umgerechnet rund eine Milliarde Euro ist der Umsatz im ersten Quartal 2017 geklettert.

Die Hamburger Agentur Nordpol zeichnet für den Film verantwortlich - dass ein Film für das US-Unternehmen aus Deutschland heraus entsteht, ist ungewöhnlich. Regie führte Björn Rühmann, für die Produktion konnte Smuggler (London/Los Angeles) verpflichtet werden.

Dank ihr überlebten die 20 Menschen im Schlauchboot

Das neue Testimonial der Amerikaner passt da perfekt ins Bild: mit der 19-Jährigen Schwimmerin Yusra Mardini verpflichtet Under Armour ein Frau, die eine bewegende Geschichte zu erzählen hat. Im August 2015 ist sie mit ihrer Schwester aus Syrien geflohen - und überlebte auf der Überfahrt in einem Schlauchboot nur, weil sie so gut schwimmen konnte. Bei Olympia in Rio de Janeiro im vergangenen Jahr startete sie für das Refugee Olympic Team unter der olympischen Flagge. Zudem ist sie seit 2017 UN-Sonderbotschafterin des Flüchtlingshilfswerke UNHCR.

Bereits früher hatten andere Unternehmen wie Visa sie als Werbebotschafterin entdeckt:

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kampfgeist und unbedingter Wille als USP

"Wir sind sehr beeindruckt von Yusra Mardini’s Lebensleistung und Willenskraft sowohl als Mensch als auch als Athletin. Die Art und Weise, wie sie mit den großen Herausforderungen des Lebens umgegangen ist und welche Stärke sie bereits vielfach in unterschiedlichen Bereichen unter Beweis gestellt hat, ist einzigartig", so Chris Bate, Managing Director, Europe, Under Armour. Seine Aussage verdeutlicht, wie sich Under Armour auch mit der Hilfe von Mardini seiner Zielgruppe präsentieren will: Es geht um Mut und Kampfgeist, Stärke und Leistung. Dementsprechend sucht sich Under Armour auch seine Testimonials aus.

Mardini mit ihrer bewegten Lebensgeschichte, eignet sich für diese Positionierung perfekt. Zudem ermöglicht sie der Sportmarke, spannende Geschichte um ihr Testimonial zu erzählen und so Aufmerksamkeit bei den Käufern zu generieren.

Die Verpflichtung von Mardini ergänzt die Sommer 2017 gestartete Kampagne "Unlike any", in der starke Frauen mit ihren Erfolgsgeschichten ihren Auftritt haben:

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Autor:

Lena Herrmann
Lena Herrmann

schreibt als Redakteurin für das Marketingressort der W&V unter anderem über Sportmarken und Reisethemen. Beides beschäftigt sie auch in ihrer Freizeit. Dann besteigt sie Berge, fährt mit dem Wohnmobil durch Neuseeland, wandert durch Weinregionen oder sucht nach der perfekten Kletterlinie.