Nachhaltiges Wirtschaften macht stark und zukunftsfähig

Bei Vaude zeigt sich, dass diese Kultur dem Unternehmen auch durch die schwere Zeit der Coronakrise hilft. Das Familienunternehmen ist wirtschaftlich gut aufgestellt und trotz hoher Umsatzverluste zuversichtlich. Aufgrund der Vertrauenskultur wird mobiles Arbeiten mit digitalen Tools schon seit langem gefördert – dadurch konnten die Mitarbeiter direkt ins Homeoffice wechseln. Dabei spielt die hohe Flexibilität, die bei Vaude schon bisher praktiziert wird, um Beruf und Familie beziehungsweise Privatleben zu vereinbaren, eine wichtige Rolle. Als Teil der Unternehmenskultur pflegt Vaude seit jeher langfristige Beziehungen mit seinen Partnern – so werden auch in Krisenzeiten nicht einfach Aufträge storniert, sondern gemeinsam Lösungen gesucht, sowohl mit Kunden als auch mit Lieferanten. 

Die Coronakrise regt viel Menschen dazu an, gewohnte Dinge zu hinterfragen und nachhaltiger zu leben. "Wir gehen davon aus, dass sich der bewusste Konsum mittelfristig verstärken und die Nachfrage nach ökologischen und fairen Produkten befördern wird. Es stimmt mich optimistisch, dass Themen wie Nachhaltigkeit und Umweltschutz bei Bürgern und Konsumenten in dieser Krise nicht wie befürchtet in den Hintergrund rücken, sondern sogar noch wichtiger werden. Nun kommt es darauf an, dass auch die politischen Entscheidungen daran ausgerichtet werden", fordert Antje von Dewitz.

"Mit meinem Buch schreibe ich über unsere Erfahrungen auf dem Weg zu einem durch und durch nachhaltigen Unternehmen. Dieser Weg war oft mühsam und anstrengend. Doch es hat sich gelohnt. Es hat mir gezeigt, dass wir gemeinsam enorm viel bewegen können und dass jeder Einzelne von uns Einfluss hat. Genau dazu möchte ich Mut machen, dass wir uns der eigenen Werte bewusst werden, Stellung beziehen, unseren eigenen Weg gehen und uns nicht von Widerständen abhalten lassen. Ich spüre immer wieder: Wir sind viele! Das macht mir Mut!"


Autor:

Lena Herrmann
Lena Herrmann

schreibt als Redakteurin für das Marketingressort der W&V unter anderem über Sportmarken und Reisethemen. Beides beschäftigt sie auch in ihrer Freizeit. Dann besteigt sie Berge, fährt mit dem Wohnmobil durch Neuseeland und Kanada, wandert durch Weinregionen oder sucht nach der perfekten Kletterlinie.