Vegane Gesellschaft lässt Lebensmittel sprechen

Seit wenigen Wochen existiert die Vegane Gesellschaft Deutschland und startet gleich mit einem TV-Spot.

Text: Lena Herrmann

Der Spot der Veganen Gesellschaft Deutschland soll Verbraucher dafür sensibilisieren, dass ihre Lebensmittel von Tieren abstammen. In dem Commercial bekommen Milch, Eier und Steaks plötzlich Tierstimmen, die in Mastbetrieben und Schlachthäusern aufgenommen wurden. "Bring Liebe in Deinen Kühlschrank“, fordert die Stimme der Schauspielerin Stephanie Kindermann zum Sound von Moby. Die Idee von Christian Vagedes verzichtet auf abschreckende Splatter-Bilder und spielt auf emotionale Weise mit der Kluft zwischen dem, was wir sehen, und dem, was wir hören. Dominic Bünning und Sven Sindt haben den Film kreiert.

Der Spot ist Teil einer Kampagne der im November 2010 gegründeten Veganen Gesellschaft Deutschlands. Ab sofort ist der Film in den Kinos großer deutscher Städte zu sehen. Später soll er auch im Fernsehen laufen.


Autor:

Lena Herrmann
Lena Herrmann

schreibt als Redakteurin für das Marketingressort der W&V unter anderem über Sportmarken und Reisethemen. Beides beschäftigt sie auch in ihrer Freizeit. Dann besteigt sie Berge, fährt mit dem Wohnmobil durch Neuseeland, wandert durch Weinregionen oder sucht nach der perfekten Kletterlinie.