Unfallversicherung :
VHV-Spot-Premiere: Til Schweiger und die Laterne

Im neuen TV-Spot für VHV Versicherung schickt Scholz & Friends das Testimonial Til Schweiger zusammen mit dessen Tochter Lilli in den Urlaub. Natürlich läuft nicht alles prima.

Text: Markus Weber

Autsch, das ging ins Auge: Til Schweiger am Boden.
Autsch, das ging ins Auge: Til Schweiger am Boden.

Der neue VHV-Spot feiert am 27. Juni direkt im Anschluss an das dritte WM-Gruppenspiel der deutschen Nationalelf seine TV-Premiere. Mit dem 20-Sekünder setzt der Versicherer aus Hannover seine seit 2015 laufende Kampagne mit dem Testimonial Til Schweiger fort.

Beworben wird in dem neuen Spot die VHV-Unfallversicherung. Schweiger hat den Film mit seiner Produktionsfirma Barefoot Films selbst produziert. Der Schauspieler führte auch selbst Regie. Die verantwortliche Mediaagentur ist Mindshare.

"Die Zusammenarbeit mit Til ist von großer Leidenschaft gerade auch für Details geprägt. Sie machen aus unseren Spots liebevolle, kurze Spielfilme für den Werbeblock", sagt Markus Daubenbüchel, Kreativchef der zuständigen Agentur Scholz & Friends Hamburg.

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Neben dem TV-Spot umfasst die Kampagne für die Unfallversicherung auch Anzeigen, Mailings und diverse Online-Werbemaßnahmen.

Verantwortlich bei VHV Versicherungen

Markenvorstand: Per-Johan Horgby

Marketing: Elke Frerichmann, Christian Seidel

 

Verantwortlich bei Scholz & Friends Hamburg

Kreation: Markus Daubenbüchel, Raphael Hemmi, Katinka Körting, Thomas Mathew, Jens Scholtiski

Beratung: Roland Bös, Janina Gebert, Angela Hissen-Laux, Donja Sattarzadeh

Art Buying: Kerstin Mende

FFF: Sonia Pflesser

Produktion: Joachim Vornkahl


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.