Virale Kampagne: Von wem stammen die Sex-Spots?

Schauspieler Elyas M'Barek gibt Rätsel auf. Der Star aus dem neuen Kinostreifen "Türkisch für Anfänger" präsentiert auf Youtube vier ziemlich schräge Videos. Noch ist nicht klar, welcher Auftraggeber hinter den Spots mit den eindeutigen Posen, eindeutigen Gesten und eindeutigen Geräuschen steckt.

Text: Anja Janotta

Schauspieler Elyas M'Barek gibt Rätsel auf. Der Star aus dem neuen Kinostreifen "Türkisch für Anfänger" präsentiert auf Youtube vier ziemlich schräge Teaser-Videos. Darin: Schwitzende Körper, arbeitende und sich präsentierende Muskelpakete, erotische Bilder - alles untermalt von eindeutig frivolem Stöhnen.

"Ich hab' da was Neues," erzählt der Macho-Schauspieler in die Kamera. Und fügt in den jeweils vier Versionen hinzu "Das machen gerade viele Pärchen", "Das machen Mädchen miteinander", "Das machen sogar Typen miteinander", "Das machen nicht nur Junge, sondern auch ältere Leute." Noch ist unklar, welcher Auftraggeber hinter der Kampagne steckt.

Am 14. März, so die Teaser-Videos auf Youtube, sei mit der Auflösung zu rechnen. Kinostart für das Movie "Türkisch für Anfänger" ist an diesem Donnerstag.


Autor:

Anja Janotta, Redakteurin
Anja Janotta

seit 1998 bei der W&V - ist die wohl dienstälteste Onlinerin des Hauses. Am liebsten führt sie Interviews – quer durch die ganze Branche. Neben der W&V-Morgenpost, Kreativ- und Karrierethemen schreibt sie ab und zu was völlig anderes - Kinderbücher. Das jüngste dreht sich um  ein paar nerdige Möchtegern-Influencer.