In einem TVC-Spot zeigt Visa, wie das Visa-Netzwerk verbindet: mit anderen Menschen, mit Möglichkeiten, Technologien und Händler:innen. Dazu kommt ein neuer, moderner Look in der begleitenden digitalen Kampagne, auf OOH-Plakaten und in den sozialen Medien: Cut Outs auf weißem Hintergrund setzen die Menschen in den Fokus. Dazu Headlines mit einem lässigen, smarten Ton.

Eines der neuen OOH-Motive von Visa.

Eines der neuen OOH-Motive von Visa.

Dazu werden eine Vielzahl von digitalen und analogen Displays sowie großformatige DOOH-Flächen an hochfrequentierten Orten in Berlin, Hamburg, Köln, Düsseldorf, Frankfurt und München eingesetzt. 
Als Inspiration zum Nachdenken über dieses Netzwerk der Möglichkeiten, stellte Visa Karteninhaber:innen, Visa Händler:innen, Mitarbeiter:innen und Partner:innen vorab die Frage: "Visa verbindet Menschen mit Möglichkeiten – welche ist für dich am wichtigsten?" – die Antwort samt Foto des Antwortenden erscheint ab September auf den Anzeigenmotiven und inspiriert zum Mitmachen.

Auch die Visa Mitarbeiter:innen werden einbezogen

Visa stellt auch mit einer internen Aktivierung die Menschen ins Zentrum, die anschließend für die externe B2C-Kommunikation genutzt wird. Vom Praktikanten bis zum CEO: Allen wird via Intranet die Frage "Visa verbindet Menschen mit Möglichkeiten – welche ist für dich am wichtigsten?" gestellt. Die Motive mit der Antwort werden für Xing, LinkedIn und Social Media genutzt.

Beteiligte Agenturen

Die visuelle Markenidentität wurde in Zusammenarbeit mit einer der Markendesignagentur Mucho entwickelt. Die globale Kampagne verantwortete die Kreativagentur Wieden+Kennedy. Für die Werbekampagne in Deutschland ist Digitas Pixelpark Hamburg zuständig, um Media kümmert sich Starcom. Die Agentur fischerAppelt verantwortet die PR-Implementierung.
"Wir von Visa stellen bei allem, was wir tun, klar den Menschen in den Mittelpunkt. Mit unserer Brand Experience geben wir den Menschen eine Stimme – und schaffen so eine engagierte Diskussion darüber, was heute wichtig ist. Und wie Visa helfen kann, Dinge zu realisieren", so Merle Meier-Holsten.

Merle Meier-Holsten, Head of Marketing Visa Central Europe.

Merle Meier-Holsten, Head of Marketing Visa Central Europe.



Copyright: privat
Autor: Marina Rößer

hat viele Jahre in einem Start-Up gearbeitet und ist daher besonders fasziniert von innovativen Digitalthemen und kreativen Marketingstrategien. Ihre eigene kreative Seite lebt die Diplom-Politologin beim Fotografieren und Kochen aus und bringt sich zudem Design und das Programmieren bei.