Die Freude über diesen gelungenen Coup kommt in der Werbekampagne voll zur Geltung. Darin will sich Vodafone als Innovator und Qualitätsführer im deutschen Telekommunikationsmarkt positionieren. Dass sich alles intelligent vernetzt und Mensch und Maschine verschmelzen wird über die neue Netzqualität möglich: Das Kabel-Glasfaser-, Narrowband-IoT-, LTE- und 5G-Netz vereinen sich im neuen Multilayer-Netz.

Der 67-sekündige Imagespot, in dem Vodafone auf die schönen neuen Möglichkeiten der Technologie hinweist, stammt aus der Kreativfeder von Jung von Matt, die den Spot gemeinsam mit der Produktionsfirma Tempomedia und Regisseur Alex Feil entwickelt hat. Dazu gibt es auch kürzere Spots, die auf den Preis fokussieren: Für eine Bandbreite von bis zu 1.000 Megabit pro Sekunde werden im ersten Jahr 19,99 Euro im Monat fällig. 

Neben TV ist die Kampagne außerdem auf den Kanälen Digital, Print, Radio und Out of Home zu sehen. Für die Planung zuständig ist die Media-Agentur Wavemaker. Der Song "The Light" stammt von der Band Sophie & The Giants. In den mehr als 600 Vodafone- und Unitymedia-Verkaufsstellen in NRW, Hessen und Baden-Württemberg wollen die Unternehmen ihre Kunden außerdem mit "Willkommens-Angeboten" für einen Wechsel animieren. 

Bereits 2013 hatte Vodafone Kabel Deutschland übernommen - und liegt seither mit einem schnellen Internet und Mobilfunk mit der Telekom gleichauf. Wie Kabel Deutschland damals in Vodafone aufgegangen ist, soll es auch die Marke Unitymedia künftig nicht mehr geben. (is/dpa)


Autor:

Irmela Schwab
Irmela Schwab

ist Autorin bei W&V und LEAD digital. Die studierte Germanistin interessiert sich besonders dafür, wie digitale Technologien Marketing und Medien verändern. Dazu reist sie regelmäßig in die USA und ist auf Events wie South by Southwest oder der CES anzutreffen. Zur Entspannung macht sie Yoga und geht an der Isar und in den Bergen spazieren.