DDB Argentina :
Volkswagen braut nun auch alkoholfreies Bier

Currywurst und Ketchup hat der Autohersteller schon im Programm, nun also auch alkoholfreies Bier. In Argentinien belohnt VW damit Fahrer, die auf Alkohol verzichten.

Text: Frauke Schobelt

Belohnungsbier: In einer angesagten Bar in Buenos Aires wurde das Volkswagen-Bier an Autofahrer verteilt, die auf Alkohol verzichten.
Belohnungsbier: In einer angesagten Bar in Buenos Aires wurde das Volkswagen-Bier an Autofahrer verteilt, die auf Alkohol verzichten.

Der Volkswagen-Konzern ist nicht nur Autohersteller und Mobilitätsdienstleister, sondern auch Lebensmittelproduzent. Seit 45 Jahren werden in der hauseigenen Schlachterei die VW-Currywürste produziert, 2017 liefen 6,8 Millionen "vom Band". Alles "Originalteile", auch eine vegetarische Variante gibt es. Damit ist die Currywurst das "erfolgreichste" Produkt des Konzerns, denn die Pkw-Kernmarke lieferte 2017 weltweit nur 6,2 Millionen Autos aus.

Ursprünglich für die hauseigenen Kantinen gedacht, liegen die Wurstpakete mittlerweile auch bei Edeka und Metro im Kühlregal. Auch Volkswagen Gewürzketchup nach Originalrezept kann man kaufen. Und nun kommt noch ein VW-Getränk dazu, allerdings nur in Argentinien.

Belohnung statt Warnung 

Dort braut Volkswagen ein eigenes Bier, nach eigenen Angaben als erster Autohersteller weltweit. Alkoholfrei versteht sich, schließlich will man keine Autofahrer verführen. Das eigens gebraute VW-Bier soll stattdessen abstinente Fahrer belohnen. In einer angesagten Bar in Buenos Aires wurde es speziell an Autofahrer verteilt, die auf Alkohol verzichten.

Die Idee hatte die Agentur DDB Argentina, die mal nicht mit dem erhobenen Zeigefinger vor Gefahren von Alkohol am Steuer warnen wollte, sondern auf den Belohnungseffekt setzt. Denn deutsches Bier hat auch in Argentinien einen ziemlich guten Ruf. Im Casefilm bringt die Agentur zusammen, was eigentlich nicht zusammengehört: Deutsche Automobile und deutsche Braukunst.