Branded Entertainment :
Volkswagen engagiert Joko Winterscheidt als "Spediteur"

Volkswagen bewirbt seine Elektromodelle mit Branded Entertainment und startet die Webserie "Der Spediteur". Mit im Boot: Joko Winterscheidt und seine Agentur Creative Cosmos 15. 

Text: Frauke Schobelt

Ein Online-Spot teasert die Webserie "Der Spediteur" an.
Ein Online-Spot teasert die Webserie "Der Spediteur" an.

Im Herbst fahren die Autohersteller ihre Werbebugets hoch. Auch Volkswagen ist unter anderem mit einer neue Kampagne für seine Elektromodelle am Start - und setzt dabei auf Branded Entertainment. Mit dem Prosieben-Moderator Joko Winterscheidt startet der Autohersteller die selbst entwickelte Webserie "Der Spediteur".   

In jeder der vier Folgen nimmt Protagonist Joko außergewöhnliche "Speditionsaufträge" entgegen und führt diese mit den E-Modellen von Volkswagen aus. Dazu gehören der Transport eines Bienenvolks, Fischsuppe im unwegsamen Gelände einer Rallye-Etappe und ein wissenschaftliches Experiment.

Die Episoden sind ausschließlich online zu sehen, doch andere Kanäle könnten folgen. Axel Neuhaus, Leiter Digitales Marketing Deutschland der Marke Volkswagen Pkw: "Wir wollen gemeinsam mit Joko ein neues Branded Entertainment Format für die Zielgruppe entwickeln, das sich aus dem digitalen Fokus heraus auch auf andere Medien übertragen und adaptieren lässt." 

Die Serie wird über die Social-Media-Kanäle von Volkswagen und Joko angeteasert. Ein 30-Sekünder stellt Joko als "Der Spediteur" vor, anschließend ist die Serie auf einer Microsite, Youtube und Facebook zu sehen.

Die erste eigene Unterhaltungsserie von Volkswagen wurde mit der Agentur Creative Cosmos 15 realisiert, an der Joko Winterscheidt und Schauspieler Matthias Schweighöfer beteiligt sindLutz Kothe, Leiter Marketing Deutschland der Marke Volkswagen Pkw: "Mit diesem Projekt gehen wir einen neuartigen Weg der Marketing-Kommunikation, der großen Unterhaltungswert mit E-Mobilitäts-Kommunikation vereint."

"Das Spannendste an der Kreation und Umsetzung der Kampagne war, den Spieß umzudrehen und sich nicht zu fragen, was der Marketer sagen möchte, sondern was der Konsument sehen will", sagt Joko Winterscheidt. Er sieht sich dabei als Werbe-Pionier: "Dass Volkswagen uns als Creative Cosmos 15 zu jedem Zeitpunkt vollstes Vertrauen geschenkt hat, sorgt am Ende dafür, dass wir ein Produkt abliefern konnten, das es so noch nicht gab."


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

ist Ressortleiterin im Online-Ressort und schreibt über alles Mögliche in den Kanälen Marketing und Agenturen. Sie hat ein Faible für Kampagnen, die „Kreation des Tages“ und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.