Infolge der Dieselaffäre hat VW in Deutschland einen Imageschaden erlitten - gute Kommunikation wird also nicht nur perspektivisch essentiell für den Konzern sein.

Den Titel als weltgrößter Autobauer haben die Wolfsburger trotz der derzeitigen Schwierigkeiten erneut verteidigt, wie am Mittwoch bekannt wurde.


Autor:

Daniela Strasser, W&V
Daniela Strasser

Redakteurin bei W&V. Interessiert sich für alles, was mit Marken, Agenturen, Kreation und deren Entwicklung zu tun hat. Außerdem schreibt sie für die Süddeutsche Zeitung. Neuerdings sorgt sie auch für Audioformate: In ihrem W&V-Podcast "Markenmenschen" spricht sie mit Marketingchefs und Media-Verantwortlichen über deren Karrieren.