"Es dauerte ungefähr einen Monat den Turm zu entwerfen, zu bauen und seine Fahrsicherheit zu gewährleisten. Dies wurde im Wesentlichen dadurch ermöglicht, dass der robuste Baustellen-Lkw Volvo FMX mit seiner neuen 38-Tonnen-Doppelachse das Gewicht der anderen Fahrzeuge tragen kann. Aber es erfordert auch eine konstante Geschwindigkeit und Richtung, was durch Volvo Dynamic Steering und durch die geschickte Lkw-Fahrerin erreicht wurde", sagt Markus Wikström, Ingenieur bei Volvo Trucks und Teil des Technikerteams für das Turm-Projekt.

Und so sah es hinter den Dreharbeiten aus:

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Autor:

Lena Herrmann
Lena Herrmann

schreibt als Redakteurin für das Marketingressort der W&V unter anderem über Sportmarken und Reisethemen. Beides beschäftigt sie auch in ihrer Freizeit. Dann besteigt sie Berge, fährt mit dem Wohnmobil durch Neuseeland und Kanada, wandert durch Weinregionen oder sucht nach der perfekten Kletterlinie.