Neuzugang :
Von BMW zu Hyundai - Andreas-Christoph Hofmann wird Marketingchef

Andreas-Christoph Hofmann wird ab 1. November neuer Vice President Marketing und Produkt bei Hyundai Motor Europe.

Text: Rolf Schröter

Neuer Hyundai-Marketingchef Andreas-Christoph Hofmann.
Neuer Hyundai-Marketingchef Andreas-Christoph Hofmann.

Der 54-jährige Andreas-Christoph Hofmann verantwortet ab November von der Europazentrale in Offenbach aus die strategische und operative Leitung des Hyundai-Marketings in 31 europäischen Ländern. Dazu gehören Werbung, Markenstrategie, Digital, Produktplanung, Produktmanagement, Preisgestaltung sowie Presse und Markenerlebnis.

Sein Eintritt bei Hyundai erfolgt zeitgleich mit dem Beginn der "Road to 2021"-Strategie. Innerhalb der nächsten 4 Jahre will Hyundai in Europa 30 neue Modelle in den Markt einführen. Ziel ist es, stärkste asiatische Marke in Europa zu sein.

Marken- und Handelsexperte

In den vergangenen 28 Jahren hat Hofmann in der Automobilbranche zahlreiche wichtige Positionen bei Premiummarken wie Audi, Mercedes und seit 2002 bei BMW besetzt. Für die BMW Group war er zuletzt als Vice President Verkaufsentwicklung BMW und Mini tätig und kümmerte sich dort um die Entwicklung des Händlernetzes sowie das Bonus- und Margensystem.

Davor war er Vice President Markenkommunikation der BMW Group und zugleich weltweit Senior Vice President BMW Marketing. Außerdem war er für die Marken- und Produktstrategie von BMW, Mini und Rolls Royce verantwortlich. Bei Mercedes-Benz Schweiz führte er als Produktmanager die erste Generation des Smart ein und war in den 1990er Jahren in unterschiedlichen Funktionen im Produktmarketing und der Markenentwicklung bei der Audi AG tätig.

Seine Karriere begann Hofmann nach seinem Abschluss als Diplom Betriebswirt Marketing an der Fachhochschule München in der Forschungs- und Entwicklungsabteilung bei Honda.


Autor:

Rolf Schröter
Rolf Schröter

Als Leiter des Marketing-Ressorts der W&V und neugieriger Kurpfälzer interessiert sich Rolf Schröter prinzipiell für alles Mögliche. Ganz besonders mag er, was mit Design und Auto zu tun hat.