"Moments of Moia" lautet der Titel des Brand-Films, der erstmals alle Elemente dieser Neuerungen enthält. Er ist auf YouTube zu sehen und wird auch in Hamburger Kinos geschaltet. Volkswagen sieht den Clip als eine Hommage an Hamburg und hat echte Stadtgeräusche integriert. Der 100-Sekünder sei "authentisch, nahbar und vor allem bodenständig – und spiegelt so den Kern unserer Marke wieder", sagt Justina Rokita, Chief Marketing Officer bei Moia.

In der ersten Kampagnenphase wird die Visual Identity auf den Social-Media-Kanälen implementiert und die Homepage schrittweise aktualisiert. Ende März folgen das App-Design und eine groß angelegte B2B-Kampagne für Businesskunden. Die überarbeitete Markenbotschaft soll sich dann auch auf den Fahrzeugen widerspiegeln.

Den Geburtstag in Hamburg (15. April) will Volkswagen unter dem Motto "One year Moia" begehen. 

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mitte 2018 landete der Etat bei Philipp und Keuntje (PUK), zwischendurch hatte die Marke auf ein freies Kreativteam gesetzt. Laut Moia arbeitet das Unternehmen künftig sowohl mit PUK als auch mit Inkcorporated, München, zusammen. Man nutze "die Synergien beider Agenturen für die Umsetzung der neuen Markenstrategie". 

Credits:

Marken Strategie & Konzeption: Justina Rokita

Executive Creative Direction: Tim Giesler

Creative Direction: Johannes Kempe

Art Direction & Strategy: Sonja Forstreuter Production

Movie & Bildsprache Shooting: INKcorporated

Fotografie: Matze Ziegler



Ulrike App
Autor: Ulrike App

ist bei W&V Online für Digitalthemen zuständig. Und das hat nicht nur mit ihrem Nachnamen zu tun, sondern auch mit ihrer Leidenschaft für Gadgets und Social Media. Sie absolvierte vor ihrer Print-Zeit im Marketing-Ressort der W&V die Berliner Journalisten-Schule und arbeitete als freie Journalistin.