Johann Jungwirth :
VW macht Apple-Manager zum Digitalchef

Volkswagen holt sich einen Digitalstrategen ins Haus. Johann Jungwirth kommt von Apple - und war zuvor bei einem anderen Automobilhersteller.

Text: W&V Redaktion

10. Nov. 2015

Der bisherige Apple-Manager Johann Jungwirth soll jetzt die Digitalisierungsstrategie von Volkswagen vorantreiben. Seit dem 1. November ist er Leiter eines neugeschaffenen Fachbereichs. Der 42-Jährige untersteht direkt Konzernchef Matthias Müller. Bisher diente Jungwirth im Silicon Valley Apple als "Director" für die Entwicklung von Mac-Computersystemen, arbeitete aber laut Volkswagen auch an Spezialprojekten.

Der Manager war bis zum Herbst 2014 bei Daimler, sein Wechsel zu Apple interpretierten einige als Beleg für die angeblichen Elektroautopläne des Unternehmens aus Cupertino. Bei Mercedes-Benz hatte Jungwirth unter anderem an der Auto-Vernetzung und Technologien für selbstfahrende Fahrzeuge gearbeitet. 

Im Volkswagen-Konzern kommt bisher der Tochter Audi eine Vorreiterrolle bei der Umsetzung digitaler Technologien zu. So fuhr ein umgerüstetes Fahrzeug des Modells A7 im Januar autonom rund 900 Kilometer aus dem Silicon Valley zur Technik-Messe CES. Auch eine moderne Cockpit-Anzeige, die Instrumente und Unterhaltungssystem vereint, wurde zuerst im Audi TT eingeführt. (mit dpa)


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autoren. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit