DDB-Kampagne für Volkswagen :
VW Polo sorgt für Fahranfänger

Heranwachsende Kinder fordern Eltern viel Geduld und Mut ab - so viel kann passieren! Wenn sie dann erwachsen sind, geht es so weiter: Führerschein ...

Text: Susanne Herrmann

Kleine und große Unfälle sind der Albtraum aller Väter und Mütter. Und ja, mit 17, 18 Jahren sind die Kinder aus dem Gröbsten raus - werden dann aber (leider) oft als Autofahrer auf den Straßenverkehr losgelassen ... und die schlaflosen Nächte der Eltern gehen weiter.

Das greift die Werbeagentur DDB in ihrem aktuellen Werbespot für Volkswagen auf. Ein Junge mit einer besonderen Neigung zu kleineren Malheurs und sein nervöser Papa sind die Hauptdarsteller in dieser Geschichte, die den Fahrsicherheitssystemem des VW Polo die perfekte Bühne bereitet.

VW hatte den neuen Polo auf der IAA präsentiert. Die Kampagne für das Modell läuft jetzt an. Dahinter steckt eine Kreativtruppe, die aus mehreren DDB-Teams der Standorte Hamburg, Berlin und London unter der Leitung von Toby Pschorr (Global Business Director bei DDB)  zusammengestellt wurde. 

Filmproduktion: Anorak Berlin, Regie führte Gary Freedman. Soundtrack "Lonely Boy" von The Black Keys.

Die umfangreiche Einführungskampagne setzt neben diesem TV-Spot digitale Werbemittel von Onlinefilmen und Webspecials über Pre-Rolls bis Social Media ein, hinzu kommen Verkaufsliteratur und Anzeigenmotive. Die Mediaagentur PHD aus dem Omnicom-Network begleitet den medialen Rollout in über 30 Märkten.


Autor:

Susanne Herrmann
Susanne Herrmann

schreibt als freie Autorin für W&V. Und setzt sich als ehemalige Textchefin und Gelegenheitslektorin für Sprachpräzision ein. Ihre Lieblingsthemen reichen von abenteuerlustigen Gründern über Super Bowl bis Video on Demand – dazwischen bleibt Raum für Medien- und Marketinggeschichten.