Nach einem langen Corona-Lockdown und Mobilitätseinschränkungen wird die Idee der mobilen Zimmer im Grand Hôtel C.O.Q. California seit Juli angeboten. Die Resonanz ist bislang gut: Seit der Eröffnung und auch für die Wochen danach waren und sind beide der rollenden Hotelzimmer komplett ausgebucht.

Grabarz & Partner hat außerdem die Werbe­mittel für die Angebotskommunikation entwickelt. Dazu gehören unter anderem der Websiteauftritt und Social-Media-Maßnahmen. Was das rollende Hotelzimmer kostet, ist auf der Website leider nicht sofort ersichtlich. Aufgrund der Tatsache, dass das Hotel vier Sterne hat, dürfte der Spaß jedoch schon etwas höherpreisig ausfallen.



Manuela Pauker
Autor: Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde