Spec-Spot :
Warum ein US-Amerikaner lieber in Deutschland begraben wird

Filmstudenten aus Ludwigsburg drehen einen Spec-Spot für einen deutschen Autohersteller. In "The last wish" drückt ein US-Amerikaner seine Liebe zu einer hiesigen Automarke auf ganz besondere Weise aus.

Text: Ulrike App

Der Spec-Spot "The last wish" ist für die Marke Mercedes-Benz gedacht.
Der Spec-Spot "The last wish" ist für die Marke Mercedes-Benz gedacht.

US-Präsident Donald Trump droht gern mit Strafzöllen - und die deutschen Autohersteller müssen zittern. Ein Spec-Spot der Filmakademie Baden-Württemberg für die Marke Mercedes-Benz passt das bestens in diese Zeit, in der es um Patriotismus vs. Autoliebe geht. Der Clip "The last wish" dreht sich um eine amerikanische Familie, die ihren Opa in Deutschland bestattet - auf dessen Wunsch. 

Die Idee stammt von Janne Naumzik und Andrej Sorin. Raphael Ghobadloo übernahm die Regie, Julian Steiner die Kamera, Gürcan Cansever den Schnitt und als Producer waren Magdalena Wolff von Triebwerk Films und Hannes Höhn von Atropos Film im Einsatz. 

Die Ludwigsburger Filmstudenten widmen sich nicht zum ersten Mal der Marke Mercedes-Benz. 2013 distanzierte sich allerdings Daimler von einem Spot, in dem Hitler als Junge von einem Mercedes überfahren wird

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Autor:

Ulrike App
Ulrike App

ist bei W&V Online für Digitalthemen zuständig. Und das hat nicht nur mit ihrem Nachnamen zu tun, sondern auch mit ihrer Leidenschaft für Gadgets und Social Media. Sie absolvierte vor ihrer Print-Zeit im Marketing-Ressort der W&V die Berliner Journalisten-Schule und arbeitete als freie Journalistin.