Instagram-Aktion :
Warum es bei Burger King einen Insta Whopper gibt

Die Fastfood-Kette Burger King verkauft in Spanien einen Insta Whopper - inspiriert von Instagrammern. 

Text: Ulrike App

Auf Instagram konnten die Whopper-Fans Burger King ihre Vorlieben mitteilen.
Auf Instagram konnten die Whopper-Fans Burger King ihre Vorlieben mitteilen.

Die spanische Niederlassung von Burger King hat Instagram Stories auf ungewöhnliche Weise eingesetzt. Über das Abstimmungstool erlaubte die Fastfood-Marke den Kunden, Whopper nach ihrem Gusto zu gestalten.

Die Nutzer konnten mit Hilfe von neun Stories die Burger-Zutaten, die sie bevorzugen, auswählen. Anschließend bekamen die Burger-King-Fans einen Code geschickt, mit dem sie ihre Kreation abholen konnten - und nicht dafür bezahlen mussten.

Die Idee dazu hatte die Agentur Lola MullenLowe Madrid. Laut einem Case-Video gewann Burger King Spanien mehr als 5000 Instagram-Follower durch diese Aktion hinzu. 30.000 Whopper entstanden auf diese Art und Weise. 

Inzwischen gibt es in Spanien für eine begrenzte Zeit den Insta Whopper - inspiriert durch die Vorlieben der Teilnehmer.   


Autor:

Ulrike App
Ulrike App

ist bei W&V Online für Digitalthemen zuständig. Und das hat nicht nur mit ihrem Nachnamen zu tun, sondern auch mit ihrer Leidenschaft für Gadgets und Social Media. Sie absolvierte vor ihrer Print-Zeit im Marketing-Ressort der W&V die Berliner Journalisten-Schule und arbeitete als freie Journalistin.


Aktuelle Stellenangebote