Lufthansa räumt dem Format hohen Stellenwert ein

Die Verpflichtung einer namhaften Schauspielerin, aber auch das Festhalten an dem Format, das ausschließlich über die Social-Media-Kanäle läuft, zeigt den Stellenwert, den Lufthansa der Kampagne mittlerweile einräumt.

Mit dem reinen Content-Marketing-Format trifft Lufthansa einen Nerv. Haben die erste Folge bisher knapp 1,5 Millionen Menschen gesehen, schauten sich bereits mehr als 3,1 Millionen Menschen den zweiten Spot mit einer amerikanisch-nepalesischen Schmuckdesignerin an. Gut möglich, dass Emilia Schüle als bekannte Schauspielerin noch mehr zieht.

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Geschichten sprechen junge Menschen an, die sich mit der Frage ihrer Herkunft und ihrer Persönlichkeit intensiv auseinander setzen. Aber auch die erwachsene Zielgruppe lässt sich von den emotionalen Bildern fesseln. Die Kampagne vermittelt Wertschätzung und echtes Interesse für die Menschen - ohne das Produkt werblich in den Vordergrund zu rücken.

Das macht die Marke sympathisch und die Geschichte glaubwürdig. Die Zuschauer fühlen sich dadurch ernst genommen und  freuen sich auf die nächste Folge der Inspired-by-Kampagne.



Lena Herrmann
Autor: Lena Herrmann

schreibt als Redakteurin für das Marketingressort der W&V unter anderem über Sportmarken und Reisethemen. Beides beschäftigt sie auch in ihrer Freizeit. Dann besteigt sie Berge, fährt mit dem Wohnmobil durch Neuseeland und Kanada, wandert durch Weinregionen oder sucht nach der perfekten Kletterlinie.