GIK

Hinzu kommen Bewertungen und Beschreibungen im Internet: Die Vergleichbarkeit ist oftmals relevanter als das Markenversprechen. Das Internet bietet den mündigen Konsumenten, die sich heute viel bewusster einkaufen als zuvor, viele Möglichkeiten, sich über eine Marke zu informieren. Gerade beim Online-Shopping zählen auch der Preis und Bequemlichkeit im Hinblick auf Versand und Rücksendemöglichkeiten zu den entscheidenden Kaufkriterien. Auch dabei hat die Markenrelevanz das Nachsehen.

Als Tipp für die Marketer raten die Studienautoren dazu, in der Markenkommunikation den Nutzen für bestimmte Zielgruppen in den Vordergrund zu stellen. Dabei sollten sie ein relevantes und werthaltiges Markenbild erschaffen, das ihre Zielgruppe erreicht und sich nachhaltig bei ihr etabliert.


Autor:

Irmela Schwab
Irmela Schwab

ist Autorin bei W&V. Die studierte Germanistin interessiert sich besonders dafür, wie digitale Technologien Marketing und Medien verändern. Dazu reist sie regelmäßig in die USA und ist auf Events wie South by Southwest oder der CES anzutreffen. Zur Entspannung macht sie Yoga und geht an der Isar und in den Bergen spazieren.