Und nur mit innovativen, kundenorientierten Modellen kann Otto seinen derzeit bombensicheren Stand im deutschen Internet behaupten. Nach einer aktuellen Studie des EHI Retail Insititute (erschienen im "Handelsblatt") belegte Otto 2015 mit 2.300 Millionen Euro Umsatz den zweiten Platz im Ranking der größten E-Commerce-Anbieter Deutschlands. Vor ihm liegt mit 7.791 Milionen Euro Umsatz Amazon, Rang drei belegt Zalando mit 1.032 Millionen Euro Umsatz.

Nicht nur beim Verkaufsmodell zeigt sich Otto derzeit experimentierfreudig. In einer neuen Jung von Matt-Kampagne lässt der Versandhändler schräge Konsumenten den Service testen:



Anja Janotta, Redakteurin
Autor: Anja Janotta

seit 1998 bei der W&V - ist die wohl dienstälteste Onlinerin des Hauses. Am liebsten führt sie Interviews – quer durch die ganze Branche. Neben Kreativ- und Karrierethemen schreibt sie ab und zu was völlig anderes - Kinderbücher. Eines davon dreht sich um ein paar nerdige Möchtegern-Influencer.