Interview mit Martin Eyerer und Tim Schwerdter :
Warum Werbekompositionen für Musiker keine große Rolle spielen

DJ und Produzent Martin Eyerer und Cro-Musiker Tim Schwerdter verraten im Interview mit W&V Online, weshalb Werbemusik nervtötend sein kann. 

Text: Lisa Daschinger

DJ und Produzent Martin Eyerer und Cro-Musiker Tim Schwerdter (rechts).
DJ und Produzent Martin Eyerer und Cro-Musiker Tim Schwerdter (rechts).

Mit lässigen Beats und coolen Sounds kennen sich die zwei bestens aus: DJ und Produzent Martin Eyerer und Cro-Musiker Tim Schwerdter. Genau deshalb durften die Musiker auf keinen Fall bei Seats internationalem "Musicathon" als Markenbotschafter fehlen. Die alten Hasen der Branche haben die drei Finalisten während der Entwicklung des Soundlogos mit hilfreichen Tipps und Tricks rund um die Musikbranche unterstützt.

W&V Online hat die Chance genutzt und die zwei Tonkünstler in den berühmten United Recording Studios auf die Couch gebeten. Im Interview verraten die zwei kurz und knapp, warum Werbemusik nervtötend sein kann und weshalb Werbeaufträge keine besondere Rolle bei Musikern spielen. 

Was eigentlich ist der "Musicathon"? Und warum fliegt Seat nach Los Angeles um ein neues Soundlogo zu entwickeln? All diese Fragen werden hier beantwortet.