Männer, die Windeln kaufen, kaufen auch gerne Bier?

Wer Bier verkaufen will, sollte sich vielleicht lieber an frischgebackene Väter als an Fußballfans halten und freitagabends die beiden Produkte nebeneinander stellen – jedenfalls, wenn man der Bier und Windeln Legende von Walmart glaubt. Angeblich soll der Händler schon in den 90er Jahren herausgefunden haben, dass Windeln und Bier freitagabends oft zusammen gekauft werden.

So plausibel die Geschichte auch ist, dass sich Männer, die nach der Arbeit zum Windeln holen geschickt werden, dafür mit Bier belohnen – es gibt inzwischen einige Stimmen, die das für eine Erfindung halten. Trotzdem ist es eine schöne Geschichte, die die Relevanz von Datenanalysen unterstreichen kann. 

Wie Daten Geschäftsmodelle formen, Prozesse verbessern, Marketing effizienter machen, lesen Sie in Teil vier der Serie Datamanagement in der aktuellen Ausgabe der W&V (hier geht's zur Nr. 41). Oder sichern Sie sich die vierteilige Serie hier als PDF ...



Franziska Mozart
Autor: Franziska Mozart

arbeitet als freie Journalistin für die W&V. Sie hat hier angefangen im Digital-Ressort, als es so etwas noch gab, weil Digital eigenständig gedacht wurde. Heute, wo irgendwie jedes Thema eine digitale Komponente hat, interessiert sie sich für neue Technologien und wie diese in ein Gesamtkonzept passen.