Werbewirkung :
Was Unternehmen für ihr Geld bekommen

Die sechsteiligen Serie "Werbung, Wirkung, Währung" untersucht den aktuellen Stand der Werbewirkung, eine Draufschau was funktioniert und wo es hakt. Ab dem 27. März in der W&V.

Text: Gabriella Maria Bassu

Keine Wirkung ohne Investment - gilt für die Liebe wie die Werbung.
Keine Wirkung ohne Investment - gilt für die Liebe wie die Werbung.

Werbung und Marketing befinden sich im Umbruch. Jahrzehntelang gültige Geschäftsmodelle werden auf den Kopf gestellt. Das bedeutet neue Herausforderungen für werbungtreibende Unternehmen. Neue Messgrößen und unklare KPIs drängen für viele Werbungtreibende die Frage auf: Was bekommen Kunden heute überhaupt noch für ihr Werbegeld? 

Werbewirkung im Überblick

Die Serie "Werbung, Währung, Wirkung" bietet Fakten, Zahlen und einen Überblick zum Stand von Marketing und Werbung im Jahr 2017. In sechs Folgen beleuchtet W&V die Lage in den Mediengattungen Digital, TV, Print, OoH und Radio. Leitfragen: Wie stehen die einzelnen Kanäle aktuell in der Gunst der Werbungtreibenden da? Warum stehen sie dort? Welche Antworten haben die Medien auf die Digitalisierung? Wo liegen die Probleme? Wie entwickeln sich die Mediawährungen? Ab dem 27. März in der W&V.

Die Serie behandelt viele Aspekte der W&V-Marketing-Convention am 27. Juli.


Autor:

Gabriella Maria Bassu
Gabriella Maria Bassu

Gabriella Bassu ist Teil des Teams Digital Storytelling, der Entwicklungsredaktion des Verlags Werben und Verkaufen. Als Head of Video ist sie für die Konzeption und Umsetzung von Bewegtbildinhalten zuständig. Mit gleicher Leidenschaft schreibt sie für Online, Social Media und Print. Ihre Schwerpunktthemen sind digitales Business, digitale Transformation, Tech und Handel.