Im neuen Werbefilm ist es die Tochter, die schon ausgezogen ist und doch immer wieder gerne nach Hause kommt, um sich dort mal die Wäsche waschen zu lassen.

Doch diesmal sind Mama und Papa ausgeflogen  – nicht ohne dabei "augenzwinkernd" an die geliebte Tochter gedacht zu haben. In dynamischen Schnitten erweckt GTB den Ford Mustang zum Leben, lässt die Eltern ihre neue Freiheit genießen und sich wieder wie ein Paar fühlen (Oder so cool wie Steve McQueen?). Getreu dem Kampagnengedanken: Einfach mal machen.

Sehen Sie selbst, wie entspannt ein Paar das potenzielle Erbe der Tochter verprasst:

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Damit soll Ford für alle, "die nach mehr Unabhängigkeit streben", die perfekte Steilvorlage bieten, es den beiden gleichzutun. Unterstützt wird der neue  TV-Spot durch Print, Online und ein Social-Media-Paket.

Bei GTB Germany sind Sven Crone (Managing Director), Tim Jacobs (Executive Creative Director) und Erik Ullrich (Media Director) verantwortlich. Produziert wurde der Film erneut von Erste Liebe Film und Cadmo Quintero. Die integrierte Kampagne startet am 28. April.

Ach, ja - wie sagt mein Mann immer so schön über Mustang: "Nirgends gibt es mehr PS fürs Geld". So viel vom Erbe verprassen die Eltern dann wohl doch nicht. Und sie haben dennoch Spaß.


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.