Kampagne :
Werbetrend Musical: Die Schul-Ballade von Old Navy

Gegen das Zweifelmonster: Werbespots im Musical-Stil liegen schwer im Trend. Auch im neuen, vierminütigen Spot der US-Modekette Old Navy wird eifrig getanzt und gesungen. Er soll Kindern die Angst vor dem Schulanfang nehmen. 

Text: Frauke Schobelt

- keine Kommentare

Werbespots im Musical-Stil liegen schwer im Trend. Die erfolgreichen Highschool-Musicals "Glee" & Co. werden ihren Teil dazu beigetragen haben. Jedenfalls wird wieder mehr gesungen und getanzt im Werbeblock. Ein vierminütiges Mini-Musical für Teenies kommt jetzt von der US-Modekette Old Navy und ihrer Agentur CAA Marketing. In dem schrägen Stück "Unlimited" geht es um die Ängste und Hoffnungen eines Mädchens beim Schulanfang. Der erste Tag in der Schule, werde ich Freunde finden, wo finde ich meinen Platz? Jedes Kind kennt diese Zweifel, im Spot dargestellt durch das klobige und fusselige Monster "The Womp Womp". Es tritt immer auf, wenn das Mädchen optimistisch in die Zukunft blickt und zieht sie runter. Doch die Kleine, gespielt von der 14-jährigen Isabella Balbi, singt sich frei und findet zum Schluss Freunde und Freude. In bester Musical-Manier tanzen und singen alle mit, sogar das Essen in der Schulkantine. Was laut Adweek gut in die Werbetradition von Old Navy passt, die für ihre skurrilen Spots bekannt sind.

Der Song stammt aus der Feder von Benji Pasek und Justin Paul, beide mit dem Theater- und Musicalpreis Tony ausgezeichnet. Es gibt ihn zum Download, ein Teil der Erlöse geht an eine wohltätige Kinder-Organisation. In der Zielgruppe scheint der Musicalspot gut anzukommen, innerhalb einer Woche erzielte er mehr als 4 Millionen Klicks auf Youtube.

Ein Renner in diesem Jahr war auch der böse Musical-Spot "Revenge of the Nerds" von VH1 (das Original ist nicht mehr verfügbar auf Youtube).

In Deutschland hat Müller Milch das Singen für sich entdeckt. Nicht ganz so episch wird hier der "Joghurt mit der Ecke" beträllert.


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

ist Ressortleiterin im Online-Ressort und schreibt über alles Mögliche in den Kanälen Marketing und Agenturen. Sie hat ein Faible für Kampagnen, die „Kreation des Tages“ und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit