Wertekommission wirbt für ethische Werte im Geschäftsleben

Die Wertekommission macht sich für den Erhalt ethischer Werte im Geschäftsleben stark. In ihrer neuen Kampagne von Red Cell setzt sie nicht nur auf Unternehmerpersönlichkeiten, sondern auch auf QR-Codes und Social Media.

Text: Frauke Schobelt

Die Wertekommission - eine Initiative junger Führungskräfte - macht sich für den Erhalt ethischer Werte im Geschäftsleben stark. Ihre Hoffnung: Über das Vorleben von Werten in den eigenen Unternehmen werde diese in die Gesellschaft getragen. Und so setzt sich die Wertekommission auch in ihrer neuen Kampagne für Tugenden wie "Mut", "Nachhaltigkeit", "Verantwortung" oder "Vertrauen" ein. Die Kampagne wurde von der Düsseldorfer Agentur Red Cell entwickelt. 

Darin stehen Unternehmenschefs für wertebewusste Führung mit ihrem Namen ein. Die Kampagnenmotive zeigen Dietmar Hopp, Burkhard Schwenker, Jürgen Heraeus, Marie-Christine Ostermann, Heinrich Haasis und Michael Ilgner hinter dem Wert in 3D-Optik, für den sie sich besonders engagieren.

Die Idee ist eine Weiterentwicklung der Kampagne aus 2007. "Uns war es wichtig, jetzt auch die Online-Kanäle zu nutzen, um die Relevanz dieser Werte wieder in ein breiteres Bewusstsein zu bringen", erklärt Jasmin Schulze, Account Direktorin bei Red Cell. QR-Codes in den Anzeigen verweisen auf eine Website, zudem werden über Facebook und ein Voting auch Social Media Tools in die Kampagne eingebunden. "Unsere Werte bestimmen im Geschäftsleben das menschliche Miteinander", so Sven Korndörfer von der Wertekommission. "Wir freuen uns über die Fortsetzung unserer im Jahr 2009 erstmalig umgesetzten bundesweiten Werbekampagne, um auf diesem Weg auch die neue Generation von Entscheidern für unsere Initiative zu gewinnen."


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

ist Ressortleiterin im Online-Ressort und schreibt über alles Mögliche in den Kanälen Marketing und Agenturen. Sie hat ein Faible für Kampagnen, die „Kreation des Tages“ und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.