Discounter-Aktion :
Wie Aldi und Eurowings von billigen Flugtickets profitieren

Aldi und Eurowings bieten in der ersten Januarwoche Flugtickets zum Schnäppchenpreis. Warum sich diese Aktion besonders für die beiden Unternehmen lohnt.

Text: Verena Gründel

Havanna für 449 Euro. Des Eurowings-Flug nach Kuba gibt es jetzt bei Aldi.
Havanna für 449 Euro. Des Eurowings-Flug nach Kuba gibt es jetzt bei Aldi.

Der Billig-Supermarkt Aldi kooperiert mit der Billig-Fluglinie Eurowings. Ab heute verkauft der Discounter Fluggutscheine für 449 Euro über seine Webseite. Kunden können diese auf Flügen zu acht unterschiedlichen Fernreisezielen einlösen, darunter Bangkok, Mexiko, Kuba und die Dominikanische Republik.

Aus Marketingsicht eine clevere Aktion. Denn allein das mediale Echo auf das Angebot ist den beiden Unternehmen sicher. Zahlreiche Medien berichten darüber. In der Urlaubszeit der ersten Januarwoche dürften viele aus Impuls bei dem vermeintlichen Schnäppchen zuschlagen. nach dem Motto: Aldi und Eurowings – das muss ja billig sein.

Dabei bekommt man mit einem ganz regulär gebuchten Flug bereits für eine ähnliches Preis Tickets zu einigen dieser Traumziele: zum Beispiel vom 30. April bis 14. Mai von München nach Cancun für 452 Euro oder von Köln-Bonn nach Varadero für 481 Euro.

Am meisten profitieren Aldi und Eurowings

Außerdem warnen die Medien die Kunden unter anderem davor, dass der Reisezeitraum auf zwei Monaten beschränkt ist und dass nur begrenzte Kontingente in den Flugzeugen für die Aldikunden geblockt sind.

Sicher kann sich das Angebot auch für einige Kunden lohnen. Doch am meisten profitieren Aldi und Eurowings selbst. 


Autor:

Verena Gründel

ist seit April 2017 für das Marketingressort der W&V tätig. Davor schrieb sie für iBusiness über Digitalthemen. Nach Feierabend kocht und textet sie für ihren Foodblog – und gleicht das viele Essen mit ebenso viel Sport aus. Wenn sie länger frei hat, reist sie am liebsten mit dem Auto durch Lateinamerika, von Mexiko bis an die Südspitze Argentiniens.