Kreation des Tages :
Wie Burger King Netzneutralität mit Whoppern erklärt

Burger King inszeniert sich als Vorkämpfer für ein ungebremstes Internet. Und dafür benötigt die Marke nur ein paar Whopper.

Text: Ulrike App

Der Burger-King-Kunde soll auf seinen Whopper warten.
Der Burger-King-Kunde soll auf seinen Whopper warten.

Was ist eigentlich Netzneutralität? Bei diesem Begriff verdrehen bestimmt ganz viele Verbraucher ihre Augen. Gerade in den USA ist das drohende Zwei-Klassen-Internet seit Mitte Dezember aber ein ganz reales Thema, das jeden betrifft und man lieber nicht verdrängen sollte.

Die Fastfood-Kette Burger King greift im dem US-Clip "Net Neutrality" zu einem Trick: Sie zeigt ihren Kunden mit Hilfe von Whoppern, was eigentlich Netzneutralität ist.

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Burger King inszeniert sich also geschickt als Vorkämpfer für das Netz, das kommt bei den Millennials gut an. Bereits in den ersten 24 Stunden sammelten sich Tausende Kommentare unter dem Youtube-Video.


Autor:

Ulrike App
Ulrike App

ist bei W&V Online für Digitalthemen zuständig. Und das hat nicht nur mit ihrem Nachnamen zu tun, sondern auch mit ihrer Leidenschaft für Gadgets und Social Media. Sie absolvierte vor ihrer Print-Zeit im Marketing-Ressort der W&V die Berliner Journalisten-Schule und arbeitete als freie Journalistin.