Food-Kampagne :
Wie Knorr auf Tinder anbandelt

"Love at first taste" - nach diesem Motto mischt sich Knorr in einer Guerilla-Kampagne auch unter die Tinder-Flirter. Dazu hat die Lebensmittelmarke in Deutschland seinen Viral-Testimonials ein Tinder-Profil verpasst und sie am Wochenende in die Dating-App eingeschleust.

Text: Anja Janotta

Auf Tinder ließ Knorr seine Testimonials chatten.
Auf Tinder ließ Knorr seine Testimonials chatten.

"Love at first taste" - mit seinem aktuellen Kampagnenmotto mischt sich Knorr nun auch unter die Tinder-Flirter. Gematcht wird nach Geschmacksrichtung. Dazu hat die Lebensmittelmarke in Deutschland seinen Viral-Testimonials ein Tinder-Profil verpasst, sie am Wochenende in die Dating-App eingeschleust und dort chatten lassen. Das entsprechende Kampagnenviral, gedreht von der Youtube-Star-Regisseurin Tatia Pilieva ("First Kiss"),  hat mittlerweile fast 37 Millionen Aufrufe erreicht: Es zeigt Paare, die sich bei einer gemeinsamen Mahlzeit kennenlernen und gegenseitig füttern müssen. Das Einzige was sie voneinder wissen, ist, dass sie den gleichen Geschmack haben.

Die Guerilla-Aktion auf Tinder ist Teil der globalen Kampagne, mit der Knorr die Herzen der Millenial Foodies erobern will. Und auf der Dating App hofft der Lebensmittelhersteller, seine bevorzugte Zielgruppe dann auch zu treffen. "Wir waren überrascht, wie positiv die Tinder-Nutzer auf die Aktion reagierten. Die User waren neugierig, haben ihren Geschmackstyp bestimmt und über ihre Erfahrungen im Hinblick auf Liebe und Geschmack berichtet", so Katja Wagner, Head of Business Development bei Knorr.

Hinter der Aktion steckt Ad Publica aus Hamburg. Knorr verlängert die Kuppel-Aktion auf myflavour.knorr.com. Dort sollen User ihr eignes Geschmacksprofil anlegen und das mit anderen Usern abgleichen können.


Autor:

Anja Janotta, Redakteurin
Anja Janotta

seit 1998 bei der W&V - ist die wohl dienstälteste Onlinerin des Hauses. Am liebsten führt sie Interviews – quer durch die ganze Branche. Neben der W&V-Morgenpost, Kreativ- und Karrierethemen schreibt sie ab und zu was völlig anderes - Kinderbücher. Das jüngste dreht sich um  ein paar nerdige Möchtegern-Influencer.