Der Schwarz-Weiß-Look grenzt die OLB vom Werbeauftritt anderer Banken ab. Auch das Logo blieb nicht, wie es war. Mit seiner neuen quadratischen Form und den abgerundeten Ecken erinnert es jetzt an ein Smartphone-Icon. Das soll die Bank auf den ersten Blick als modernes Finanzinstitut positionieren, das neben der kompetenten Beratung auch auf digitale Angebote setzt.

Erstmals ließ die OLB auch einen 30-Sekünder entwickeln, der als Hybrid zwischen Image- und Produktfilm auf die neue OLB und ihre Baufinanzierung aufmerksam macht. Produziert wurde der Spot mit der Regisseurin Tanja Häring und der Filmproduktion McQueen.

Wenn aus Ideen Pläne werden.

Wenn aus Ideen Pläne werden.


Conrad Breyer, W&V
Autor: Conrad Breyer

kam über Umwege ins Agenturressort der W&V, das er heute leitet. Als Allrounder sollte er einst einfach nur aushelfen, blieb dann aber. Er liebt alles, was Struktur hat in der Agenturwelt und Werbern unter den Nägeln brennt. Angefangen hat das alles mit einem Praktikum bei Media & Marketing, lange her. Privat engagiert er sich für LGBTI*-Rechte, insbesondere in der Ukraine.