The Wunderwaffe :
Wiesn-Wirte erstmals mit einheitlichem Erscheinungsbild

Die Wirte auf dem Münchner Oktoberfest treten jetzt unter einer einheitlichen Marke auf: Die Newcomer-Agentur The Wunderwaffe hat für die Zeltbetreiber sogar eine eigene Schrift entwickelt.

Text: Markus Weber

Design für die Wiesn-Wirte: Schäumende Schrift für das rauschende Event.
Design für die Wiesn-Wirte: Schäumende Schrift für das rauschende Event.

Vor einem halben Jahr ging im Alten Schlachthof in München die neue Agentur The Wunderwaffe  an den Start.  Geführt wird die junge Kreativschmiede von Charlotte Bufler und dem erfahrenen Werber und Ex-U5-Leiter Hans-Peter Albrecht.

Zu den ersten Kunden der siebenköpfigen Agentur zählen die Festwirte auf dem Münchner Oktoberfest. Wenige Tage vor der 185. Auflage der "Wiesn" präsentieren diese zum ersten Mal ein einheitliches Erscheinungsbild. Entwickelt wurde dieses von Bufler und ihrem Junior-AD Maximilian Berger.

Die beiden haben für die Festzeltbetreiber sogar eine eigene Schrift erfunden.

Zum Einsatz kommt die neue CI der Wiesn-Wirte auf Plakaten, Einladungskarten, Luftballons, Speisekarten, Ansteckern und Absperrbändern - wenn die Zelte (mal wieder) überfüllt sind.

Charlotte Bufler und Hans-Peter Albrecht führen die Münchner Agentur The Wunderwaffe.

Charlotte Bufler und Hans-Peter Albrecht führen die Münchner Agentur The Wunderwaffe.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.