Projekt Kreativität :
Wir machen den Eisberg sichtbar

Projekt Kreativität: Eine Woche steht bei uns in Print wie Digital ein Thema im Fokus: Kreativität. Was hilft dabei, was inspiriert - und was ist das eigentlich?

Text: Rolf Schröter

- keine Kommentare

Unsere Themenillustration für das Kreativitätsheft
Unsere Themenillustration für das Kreativitätsheft

Von einem Eisberg sieht man nur seine Spitze – den Teil, der aus dem Wasser ragt. Unsere W&V-Spezialausgabe zum Thema Kreativität (Ausgabe 24/2017) zeigt eigentlich auch die Spitze eines Eisbergs, nämlich nur einen kleinen Teil der gesamten Recherche. Das ist ganz natürlich. Bei jedem redaktionellen Produkt wird sortiert und ausgewählt. Papier ist ein knapper Genuss. Manche Geschichte hinter der Geschichte bleibt somit unerzählt.

Das wollen wir ändern. Eine Woche steht bei uns kanalübergreifend Kreativität im Fokus, in Print wie digital. Mit diesem Online-Projekt Kreativität schöpfen wir aus dem Vollen. Hintergrundgespräche, Notizen am Rande, interessante Anekdoten, Bonus-Tracks: Wir präsentieren damit vielleicht nicht den ganzen Eisberg. Aber wir gehen ein gutes Stück unter die Oberfläche. Und schaffen ein genaueres Bild von dem, was für uns alle, die wir kreativ arbeiten, ein oft schwer greifbares, aber doch zentrales Element ist. Das Heft und die Geschichten, die seine Inhalte weiterführen und die fehlenden Facetten zeigen, ergänzen Artikel, die sie nur hier auf wuv.de finden.

Ein Dossier zu Kreativität in der Werbung etwa.

Ein zweites, anders zusammengestelltes Set von kreativen Köpfen, die uns erzählen, was ihnen bei ihrem kreativen Werk hilft. 

All das läuft als Startpunkt für Sie hier zusammen. Und setzt sich im Heft fort.

(ros/rp)


Autor:

Rolf Schröter
Rolf Schröter

Als Leiter des Marketing-Ressorts der W&V und neugieriger Kurpfälzer interessiert sich Rolf Schröter prinzipiell für alles Mögliche. Ganz besonders mag er, was mit Design und Auto zu tun hat.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit