"Wir sind überzeugt, dass Menschen, die jeden Tag immer alles geben, auch den besten Urlaub verdient haben", sagt Weg.de-Head-of-Brand-Managerin Anna Kurmulis. Jeder brauche diese Pausen, sagt sie. Da es nach Silvester für die meisten wieder Vollgas weitergeht, sei es doch eine eine schöne Motivation samt der Vorfreude, wenn man in den ruhigeren Tagen den Jahresurlaub 2018 plane.

Helden des Alltags und das "Grundrecht auf Urlaub" waren bereits Themen der Frühjahrskampagne von Weg.de, die mit fünf Spots im April lief. Die Kreation kam von der Agentur Blood, Hamburg, die auch das Logo überarbeitete. Die aktuelle Kampagne wurde auf Basis der vorigen von der Münchner Agentur Who's Mark weiterentwickelt.

Weg.de gehört künftig zur niederländischen Lastminute.com Group, die Webseiten wie Lastminute.com, Bravofly oder Jetcost betreibt. Zum 1. Januar 2018 übernimmt sie nach eigenen Angaben Weg.de-Betreiber Comvel vom Medienkonzern ProSiebenSat.1 für insgesamt 12 Millionen Euro. Der Münchener Fernsehkonzern hatte Anfang des Jahres angekündigt, sich von seiner Reisesparte trennen zu wollen, da erwünschte Synergien mit dem Fernsehgeschäft zuletzt schwanden. Nun sucht ProSiebenSat.1 noch einen Abnehmer für seinen Reiseveranstalter Tropo.  


Autor:

Susanne Herrmann
Susanne Herrmann

schreibt als freie Autorin für W&V. Die Lieblingsthemen von @DieRedakteurin reichen von abenteuerlustigen Gründern über Medien und Super Bowl bis Streaming. Marketinggeschichten und außergewöhnliche Werbekampagnen dürfen aber nicht zu kurz kommen.