Deutsche Niederlassung :
Wolfgang Sölch baut für Qualtrics DACH-Geschäft auf

Die Umfrageplattform Qualtrics will ihren Erfolg in Deutschland wiederholen. Das Geschäft baut Wolfgang Sölch auf.

Text: Ralph-Bernhard Pfister

Wolfgang Sölch baut Team und Geschäft für die deutschsprachige Region auf.
Wolfgang Sölch baut Team und Geschäft für die deutschsprachige Region auf.

Die Umfrage- und Marktforschungsplattform Qualtrics will als nächste Region den deutschsprachigen Markt erobern. Das Geschäft in der DACH-Region soll Wolfgang Sölch aufbauen. Der 51-Jährige bringt die richtigen Voraussetzungen mit: Den technischen Hintergrund genauso wie über 12 Jahre Erfahrung in Vertrieb und IT-Branche. Unter anderem war er Vice President Sales EMEA für Brandmaker.

Qualtrics will in Deutschland an das Modell anknüpfen, das die Firma in den USA erfolgreich gemacht hat. Universitäten erhalten günstiger Zugang zu der Plattform, mit der Umfragen unter Mitarbeitern, Kunden oder Marktprognosen schnell umgesetzt werden können. Mittel- bis längerfristig schafft das Markenbotschafter, die die Plattform als Tool dann in ihren späteren Unternehmen einführen.

Den anderen Teil der Strategie stellen Unternehmen dar, mit denen schon Beziehungen bestehen: Aus den DAX 30 verwenden bereits ungefähr zehn die Plattform, unter ihnen die Allianz. Zum Start hat Sölch schon 30 Unis und 45 Unternehmen auf der deutschen Kundenliste. Bis zum Jahresende soll sein Team auf rund fünf Personen wachsen.


Autor:

Ralph Pfister
Ralph-Bernhard Pfister

Ralph Pfister ist Koordinator am Desk der W&V. Wenn er nicht gerade koordiniert, schreibt er hauptsächlich über digitales Marketing, digitale Themen und Branchen wie Telekommunikation und Unterhaltungselektronik. Sein Kaffeekonsum lässt sich nur in industriellen Mengen fassen. Für seine Bücher- und Comicbestände gilt das noch nicht ganz – aber er arbeitet dran.