Aufklärungskampagne :
Wurde McDonald's gehackt?

Die Aktionsgemeinschaft P.V.U.I. (sprich: Pfui) hat angeblich McDonald's Auftritte gehackt. Doch die Botschaften sind mehr als skurril.

Text: Anja Janotta

Die Website von McDonald's am Dienstag.
Die Website von McDonald's am Dienstag.

Die Website von McDonald's ist am Dienstagvormittag nicht mehr wie gewohnt erreichbar. Auf Twitter hat ein mysteriöses Logo übernommen, auf Facebook auch. P.V.U.I., sprich "pfui", nennt sich die Aktionsgruppe, die Aufklärungsarbeit über McDonald's leisten will, und die sich zu dem Hack bekennt. Ausgeschrieben heißt das Bündnis: "Professioneller Verband der Untergrund Idealisten".

Allerdings nimmt sich das Möchtegern-investigative Team selbst nicht eben ernst. "Wir sind das Fuck in Fakten", geben sie auf einem ihrer Aufklärer-Videos zu Protokoll. Daneben klären die Aktionisten auch darüber auf, dass auch eine Kuh niemals aus 100 Prozent Fleisch besteht und dass Fisch niemals von Haus aus viereckig ist.

Einige der Aufklärungsvideos:

Will McDonald's nur Geld machen?

Macht McDonald's dumm?

Das jüngste Gericht:

Ein Schelm, wer dabei an eine Marketingaktion von McDonald's denkt. Der Konzern gab sich auf Nachfrage von W&V nur mäßig empört: "Wieder einmal werden über uns lautstark Mythen und Gerüchte verbreitet, sogar auf unseren eigenen Kanälen. Das werden wir natürlich nicht so hinnehmen." Auch von P.V.U.I. selbst ist auf Anfrage nur zu vernehmen: "Wir und McDonald's unter einer Decke? Pfui ... "

Mittlerweile ist eine echte Pressemitteilung versendet worden, darin heißt es: "Seit 15.30 Uhr kontrolliert McDonald’s nun wieder offiziell seine Kommunikations-Kanäle und hat die P.V.U.I.-Aktion damit als das enttarnt, was sie von Anfang an war: der ebenso aufsehenerregende wie unterhaltsame Abschluss der diesjährigen Qualitätskampagne Die Wahrheit über McDonald's." Um 18 Uhr am Dienstag will McDonald's in einer Show auf den Social Media-Kanälen die Verbraucher restlos aufklären.

Der Burger-Brater, der auch hierzulande unter nachlassendem Kundeninteresse leidet, hatte Anfang des Jahres die Aufklärungaktion "Die Wahrheit über McDonald's" gestartet, in der McDonald's Fake-News über die Kette entlarven wollte. Ein Motiv aus dem Januar:

MCDonald's Fake News.

Autor:

Anja Janotta, Redakteurin
Anja Janotta

seit 1998 bei der W&V - ist die wohl dienstälteste Onlinerin des Hauses. Am liebsten führt sie Interviews – quer durch die ganze Branche. Neben der W&V-Morgenpost, Kreativ- und Karrierethemen schreibt sie ab und zu was völlig anderes - Kinderbücher. Das jüngste dreht sich um  ein paar nerdige Möchtegern-Influencer.