Funny-Frisch :
Zu viel Photoshop: Schweinsteiger und die Chips-Kralle

Photoshop-Panne bei Funny-Frisch: In einer Print-Anzeige wirkt die Hand von Testimonial Bastian Schweinsteiger wie......Nun ja, sehen Sie selbst.

Text: Daniel Lange

24. Nov. 2015 - 4 Kommentare

Der Fall ist eindeutig: Bastian Schweinsteiger, Fußballer in Diensten des englischen Spitzenklubs Manchester United, ist mit der Hand dran - und zwar mit einer viel zu großen. Da gibt es keine zwei Meinungen. Da hilft weder das strahlend weiße Zahnpastalächeln des DFB-Kapitäns, noch das nette Eichhörnchen über der Schulter.

Das Photoshop-Foul ist im Fachtitel "Lebensmittel Zeitung" zu sehen. Auf einer ganzseitigen Print-Anzeige wirbt der Kölner Hersteller für Knabber-Gebäck Intersnack für sein Produkt Funny-Frisch. Erst nach längerem Beobachten fällt auf: hier stimmt etwas nicht. Es ist aber nicht das angesprochene Nagetier, das dem Betrachter die Stirn runzeln lässt. Es ist die rechte Hand des DFB-Kapitäns - sie wirkt im Vergleich zur linken unnatürlich groß und klobig. Wie eine Kralle umfasst sie die Chipstüte.

Fotos in Werbeanzeigen sind in der Regel retuschiert. Aber selbst Grafik-Profis schießen mal übers Ziel hinaus. Offensichtlich auch in diesem Fall. Verantwortlich für diese Print-Anzeige, die ausschließlich in Fachmedien erscheint, ist die Agentur Rupp - die Markenflüsterer. Die Ulmer Werbeagentur war für eine Nachfrage telefonisch leider nicht zu erreichen. 

Intersnack versicherte dagegen: Es handelt sich um die echten Hände von Bastian Schweinsteiger. Eine Photoshop-Panne schließt dies natürlich nicht aus. Aber überzeugen Sie sich selbst:

Bastian Schweinsteiger, der erst kürzlich zur "stärksten Fußballer-Marke Deutschlands" gekürt wurde, knabbert seit 2010 in spaßigen Werbespots die Chips von Intersnack. Sein Vertrag mit dem Snack-Produzenten läuft noch bis 2016. Zum Unternehmen gehören auch die Marken Chio und Pom-Bär


4 Kommentare

Kommentieren

Anonymous User 3. Februar 2016

Also ich empfinde es eher so, als wäre sein Daumen jetzt zu einen normalen Finger mutiert. Sieht auf jeden Fall komisch aus.

Anonymous User 25. November 2015

@Johannes: Sie haben recht, Ironie in Kommentarforen sollte man tatsächlich immer als solche explizit kennzeichnen.

Anonymous User 24. November 2015

@Kevin von Guttenberg: war das im Volksmund nicht die Nase? Und die ist ja nicht so groß. ;-)

Anonymous User 24. November 2015

Liebe Redaktion, man muss nicht immer gleich das schlimmste vermuten wie z. B. Photoshop. Es kann sich auch ganz einfach nur um Aufgedunsenheit durch den in Fußballerkreisen üblichen Clenbuterol-Konsum oder um eine kleine kosmetische Transplantation zur Steigerung des Selbstbewusstseins handeln (der Volksmund sagt ja bekanntlich auch "An der Hand des Mannes erkennt man seinen Johannes").

Diskutieren Sie mit