"Mit Blick auf die Veränderungen in der Welt und in der Branche werden wir von der weltweit größten Plattform für Sportartikel zur globalen Plattform für den Sport in all seinen Facetten werden", sagt Klaus Dittrich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München auf der Pressekonferenz der ISPO, auf der die neue Strategie verkündet wird.

In einem eigenen Spot präsentiert die ISPO Sport als "Menschenrecht" und verbindet damit die Verantwortung für Umwelt, benachteiligte Menschen und die Gesellschaft. Das Thema Nachhaltigkeit spielt dabei eine zentrale Bedeutung. Wie wichtig das Thema inzwischen auch für die einzelnen Marken ist, zeigt ein Gang über die Messe. Fast jedes Unternehmen kommuniziert seine grünen Bemühungen.