Die Zahlenbilanz fällt indes nüchtern aus: Nur 1,27 Millionen Zuschauer für die Premiere von "Ab durch die Mitte - Das schnellste Quiz der Welt“ kommen fürs Erste zusammen. 7,1 Prozent Gesamtmarktanteil und nur 7,0 Prozent in der werberelevanten Zielgruppe dürften deutlich unter den Erwartungen des Teams um Senderchef Joachim Kosack liegen, der Sat.1 über alle Zeitschienen hinweg in zweistellige Bereich führen muss und den Juli zum Testmonat ausgerufen hat. Bitter ist, dass das neue Quiz um 18.30 Uhr und das Vorziehen des Magazins"„push“ auf 19.15 Uhr nebst Verlängerung auf 45 Minuten dem Format um Annika Kipp nicht zu bekommen scheint. Sie muss sich am Montag  mit mageren 4,4 Prozent Marktanteil bei den Werberelevanten zufrieden geben. Im Nachgang leiden auch die "Sat.1 News“ – die Hebelwirkung des Vorabends für die Primetime gilt leider auch in umgekehrter Richtung. Das müsste sich in den kommenden vier Testwochen ändern.

Gut, dass "Ab durch die Mitte“ in den Händen des erfahrenden Quiz-Produzenten Endemol liegt, solide produziert ist und Boschmann überzeugen dürfte. So könnte diese leichte Kost am Vorabend durchaus seine Fangemeinde finden.


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.


403 Forbidden

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Wir sind gleich wieder für Sie da!