Franjo Martinovic, CEO Visoon Video Impact: "Mit der Zielgruppen-Kombi ist es uns gelungen, den Aufwand für unsere Kunden auf ein Minimum zu reduzieren und die Ansprache der 14- bis 29-Jährigen kompakt als senderübergreifenden Werbeblock anzubieten. Die Ausspielung und optimierte Aussteuerung wird dabei komplett von Visoon übernommen."

AGF setzt auf vereinfachte Kombi-Modelle

Die AGF wird zudem in ihren Systemen die Gruppe Vermarkterkonstrukte einführen, in die auch Visoon aufgenommen werden wird. Dazu gehören Vermarkter, die Werbeflächen auf Sendern unterschiedlicher Medienhäuser anbieten. Die Gruppe steht weiteren potenziellen Partnern offen.

Mit der Einführung der Vermarkterkonstrukte entwickelt die AGF die Reichweitenforschung erneut ein Stück weiter. "Damit reagiert die AGF auf Anforderungen des Marktes und schafft die nötigen Voraussetzungen für den Auf- und Ausbau von Kombi-Modellen und die Vereinfachung von Buchungsprozessen", so Niederauer-Kopf.

Die AGF Videoforschung GmbH ist ein Unternehmen für neutrale Bewegtbildforschung. Die AGF erfasst kontinuierlich und quantitativ die Nutzung von Bewegtbildinhalten in Deutschland und wertet die erhobenen Daten aus. (sh)


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.